Tschechisches Planetarium mutiert zum SciFi-Spektakel

Im Rahmen des Prager Festivals Spectaculare hat der norwegische Ambient-Music Künstler Biosphere in Zusammenarbeit mit den tschechischen Mapping Künstlern Dan Gregor und Dalibor Cée und ihrer Firma INTI, das Projection Mapping auf ein ganz neues Niveau gehoben. Die drei Künstler erschufen in Prager Planetarium eine einzigartige visuelle Performance indem sie eine 3D-Projektion in 4K an die Kuppel des Planetarium warfen und diese mit der Musik von Biosphere unterlegten.

Projektion im Prager Planetarium
Quelle: inti.org

Die Shows strotzen nur so vor surrealen Bildern und Szenarien, die die Künstler entworfen hatten. In einer Szene sehen wir zum Beispiel einen Sternenhimmel in den viele Raketen empor steigen, die dann im leeren Raum verschwinden und eine Art Dimensionstor erschaffen. In einer anderen Szene dringen wir in eine Art Nervenzelle ein und Durchlaufen ihr Innerstes. Die Musik erzeugt dabei eine wirkliche atemberaubende Stimmung, sodass man denken könnte auf Drogen zu sein. Insgesamt gab es drei Shows die jeweils ungefähr 60 Minunten dauerten und restlos ausverkauft waren.

Projektion im Prager Planetarium
Quelle: inti.org

(via)